Herzlich Willkommen auf unserer Webseite
Kanzlei Kühnlein
kuehnlein@kanzlei-kuehnlein.de 09185/92296-14

Auf dem Weg zur digitalen Kanzlei.

2008  digitale Aktenverwaltung mit der Kanzleisoftware "WinMacs"

2011  Digitalisierung der Eingangs-Briefpost.

2013  Einsatz einer Spracherkennungssoftware zum Verfassen von Ausgangspost und                 Schriftsätzen

2018  Einfühung der "WebAkte": ein digitaler Briefkasten, über den die gesamte                         Kommunikation mit Mandanten und der Versicherungswirtschaft papierlos                         stattfinden kann 

2018  Einführung des "beA", des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, über das             nun auch die Kommunikation mit Anwälten, Gerichten, Staatsanwaltschaften und               Behörden papierlos stattfinden kann

2020 Einführung der rein digitalen Aktenführung und Verzicht auf die zusätzliche                         Aktenführung in Form von Handakten aus Papier

 

Ausblick.

Wir vertreten unsere Mandantschaft in Rechtsstreitigkeiten vor Gerichten in ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass es möglich ist, Gerichtsverhandlungen per Videokonferenz abzuhalten. Sicherlich ist nicht jede Angelegenheit geeignet, im Wege einer Videokonferenz verhandelt zu werden, aber doch eine Vielzahl. So wäre eine zunehmende technische Ausstattung der Gerichte begrüßenswert. Wir sind an unserem Kanzleistandort mit einer Glasfaser-Breitbandanbindung von 500 mBit, dem Mobilfunkstandard 5G und Hard- und Software auf dem neuesten Stand der Technik bestens ausgestattet. Verhandlungen im Wege von Videokonferenzen würden nicht nur eine immense Zeit-, sondern vor allem auch eine immense CO2-Einsparung ermöglichen. 

 

Folgen der Digitalisierung.

Der Weg zur digitalen Kanzlei hat Folgen. Und zwar Erfreuliche:

Durch den Einsatz monderner, computergestützter digitaler Technologien, haben wir unsere Arbeitsabläufe beschleunigt. So haben wir mehr Zeit, die wir unseren Mandanten widmen können.

Und wir können auch einen Beitrag für unsere Umwelt leisten.

Zum Einen konnten wir unseren Papierausstoß um gut 90 % von zuletzt ca. 100.000 Blatt pro Jahr auf nicht einmal 10.000 Blatt reduzieren. Und zum Anderen muss nur noch ein Bruchteil unserer Ausgangs- und Eingangspost quer durch Deutschland transportiert werden.

 

Datenschutz und Verschwiegenheit.

Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir in unserer Kanzlei sehr ernst. Ihre Daten werden ausschließlich auf einem kanzleieigenen Server gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden Ihre Daten und die Akten gelöscht. Die schriftliche Ausgangskommunikation unserer Kanzlei findet ausschließlich von Ende-zu-Ende verschlüsselt per WebAkte, beA oder alternativ auf postalischem Wege statt. Die Ausgangskommunikation per eMail ist mangels hinreichender zuverlässiger Verschlüsselung nicht möglich. Die Eingangskommunikation ist selbstverständlich auch per eMail möglich.